Elektrische Heckenschere im Test 2013

Elektrische HeckenschereKleinere Gärten und Terrassen sind ebenso pflegeaufwendig wie größere. Der Unterschied besteht lediglich in der Wahl des richtigen Werkzeuges. Während auf großen Grundstücken lange Kabel oft hinderlich sind, überwiegen in kleineren Gärten die Vorteile des E-Antriebes.

Erfahren Sie welche elektrische Heckenschere im Test von Stiftung Waretest der Testsieger geworden ist

Warum E-Antrieb

Die elektrische Heckenschere hat einen ganz entscheidenden Vorteil. Sie ist sofort einsetzbar. Stecker rein und losschneiden. Kein aufwendiges Tanken, Schmieren und Reinigen. Die Leistungsstärke einer elektrischen Heckenschere ist dank moderner Hochleistungsmotoren kaum von den Möglichkeiten des Benzinantriebes zu unterscheiden. Jede Art von Hecken und Pflanzen sind sehr einfach zu beschneiden. Ein sehr geringes Gewicht und eine große Vielfalt in Leistung und Schnittlänge machen aus der Heckenschere mit E-Antrieb den klaren Favoriten.


Gute elektrische Heckenscheren im Preisvergleich

Atika Elektro-Heckenschere 392334
Elektrische Heckenschere von Atika Typ 392334
ca. 51,70 €
Elektro Heckenschere von Metabo Typ 568900
Elektrische Heckenschere von Metabo Typ 568900
ca. 84,90 €
Elektro Heckenschere von Einhell Typ RG EH 6053
Elektrische Heckenschere von Einhell Typ RG EH 6053
ca. 54,90 €

Bauarten

Der E-Antrieb der Heckenschere ist sehr flexibel. Für größere und längere Hecken mit einem hohen Anteil an Gehölz empfiehlt sich eine höhere Leistung. Etwa 600 Watt sollte eine professionelle Heckenschere leisten. Kleinere Gärten mit weniger Bewuchs und geringerem Gehölzanteil sind auch mit einer geringeren Leistung sehr gut zu bearbeiten. Die Leistung einer elektrischen Heckenschere ist von der Schnittlänge sehr stark abhängig. Eine hohe Schnittlänge bedeutet automatisch mehr Pflanzenschnitt, die Leistung muss also höher sein als bei kürzeren Schnittlängen.

Immer stärker auf dem Vormarsch ist der Akku-Antrieb. Die Bauart macht die elektrische Heckenschere noch effektiver. Kein Kabel mehr im Schlepptau, welches bei einer Unachtsamkeit auch einmal versehentlich durchgetrennt wird. Hochmoderne Akkus garantieren lange Arbeitszeiten, sind sehr leicht und ermöglichen noch kompaktere Bauformen. Sehr handliche Geräte sind auch für die Pflege von Balkonpflanzen und einzelnen Topfpflanzen erhältlich.

Die elektrische Heckenschere ist also grundsätzlich immer dann empfehlenswert, wenn überschaubare Hecken getrimmt oder einzelne Balkon- oder Terrassenpflanzen gepflegt werden sollen. Leichte Handhabung, geringere Anschaffungskosten und schnelle Verfügbarkeit sind die wichtigsten Vorteile dieses Antriebes. Leistungsstark und langlebig sind elektrische Heckenscheren in jedem Fall.